Telefon E-mail

Programm mit lackierten Rauchrohren aus Stahlblech - Materialstärke 2,00 mm

Programm mit lackierten Rauchrohren aus Stahlblech -  Materialstärke 2,00 mm
Ein Produkt, für das wir in ganz Europa bekannt sind Bestes Verarbeitungs- und Qualitätsniveau. Rauchrohrelemente werden im Haus eingebaut und dienen zum Ableiten von Rauch und Gasen aus dem Ofen oder Kamin in den Schornstein.

Die Wärmebeständigkeit des Rauchrohrs liegt, je nach Eigenschaften der eingebauten Teile, bei 450°C oder 600°C.

Das Rauchrohr sollte in einem entsprechenden Abstand zu brennbaren Stoffen eingebaut werden. Der Mindestabstand zwischen dem Standort des Einbaus des Rauchrohrs und brennbaren Stoffen sollte betragen: 375 mm oder ein Abstand, der dem dreifachen Durchmesser des Rauchrohrs entspricht. Einzuhalten ist derjenige Abstand, der im konkreten Fall größer ist. Sollte der Abstand zwischen dem Einbauort und brennbaren Stoffen kleiner sein, muss ein Wärmeschutz verwendet werden.

Wenn das Rauchrohr durch eine Wand oder Decke in den benachbarten Raum geleitet wird, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass sich Kondensat bildet. In diesem Fall muss das Rauchrohr im benachbarten Raum mit einer Wärmeisolierung geschützt werden, damit ein direkter Kontakt des Rauchrohrs mit der kalten Frischluft verhindert wird. Den durch den Kontakt des Rauchrohrs ohne Wärmeisolierung mit kalter Luft entsteht Kondensat.
Die lackierten Rauchrohrelemente aus Stahl werden aus hochwertigem Stahlblech der Dicke 0.60, 1.20 und 2.00 mm hergestellt. Dank des hochwertigen Lacks, der auf das Blech aufgetragen wird, hat das Endprodukt eine längere Lebensdauer und kann leichter gepflegt werden.

Im Herstellungsprozess werden Blechrollen gewalzt und in Tafeln geschnitten. Diese werden auf einer hydraulischen Tafelschere in verschiedene Blechformen zugeschnitten und automatisch abgelegt.

Nachdem die Blechstücke mechanisch verbunden oder zusammengeschweißt wurden, werden die Blechstücke mithilfe automatisierter Walzen mit optimalen Formtoleranzen kreisförmig geformt.

Danach werden die Verbundstellen in einer hydraulischen Kalibrierpresse mit hoher Präzision kalibriert, womit sichergestellt wird, dass die Verbundstellen wasserdicht sind. Mit modernsten Schweißtechniken, dank derer der Wärmeeinfluss auf geringstem Niveau gehalten wird, werden die gewünschte Form, Härte und Ästhetik des Produkts erreicht.

Je nach Wunsch des Kunden beziehungsweise den Marktanforderungen unterscheiden wir zwischen Rauchrohrelementen mit geschliffenen und ungeschliffenen Schweißnähten.

Vor dem Lackieren werden die Halbfertigprodukte einer Wäsche in 3 verschiedenen Wannen (mit vorgeschriebenen Waschlösungen) und einem Trocknungsprozess unterzogen. Danach folgt der Lackanstrich in einem elektrostatischen Verfahren. Die Wasserwand in der Lakierkabine ermöglicht, dass Lacküberschüsse in einen speziellen Behälter abgeleitet werden, was das Umweltbewusstsein des Unternehmens Color Emajl widerspiegelt. Nach dem Lackieren folgt erneut ein Trocknungsprozess. Dann prüft unser kompetentes Personal, ob das Produkt den vorgeschriebenen Normen entspricht.

Dieses Produktprogramm ist in weißen, schwarzen oder grauen Ausführungen erhältlich.